/ software

Windows 7: Erste Erfahrungen

Seit gestern läuft Windows 7 (RC) auf meinem Notebook – statt XP mit OpenSolaris im Multiboot. Um meinen gelegentlichen Bedarf für eine Unix-artige Umgebung zu decken, ist Debian in einer Virtualbox installiert.

Windows Live Mail mag die coreboot Mailingliste, mit ihren OpenPGP-Mail-Schreibern immer noch nicht, aber Windows Live Writer scheint gut zu funktionieren...

Insgesamt macht das System einen sehr runden Eindruck. Wenn ich jetzt noch schaffe, eine coreboot Toolchain mit MinGW aufzubauen (SUA macht traditionell Probleme, Cygwin ist lahm, Virtualbox sollte nicht für die tägliche Arbeit notwendig sein), bleibe ich wohl bei dem System. Mal schauen, was die Lizenzen am Ende wirklich kosten.

Zum Hack des Tages: Der Nvidia-Treiber hat die unangenehme Eigenschaft, bei Aero den “Secure Desktop” vom UAC mit ~5 Sekunden Verzögerung darzustellen. Dazwischen ist das Bild schwarz und “hängt”. Das kann behoben werden, indem man die Skalierungsfunktion für das Display deaktiviert. Solange der Chipsatz selbst skaliert, ist diese Funktion eh überflüssig.

Patrick Georgi

Patrick Georgi

Von der Stadt aufs Land. Freund des retro computings und des inneren Exils. Die Gedanken sind frei. Dieses Recht findet seine Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze.

Read More