/ Grüner oder schwarzer Daumen?

Neuer Start für den Koriander und erste Ernte

Nachdem der Koriandersamen nicht aufging, habe ich es dann doch mal nach "Handbuch" probiert und drei neue Samen eingeweicht.
Letzten Mittwoch sind alle sechs dann auf einem Steinwolleballen gelandet, der feucht genug gehalten wurde. Am Samstag war schon etwas zu sehen:

In der Zwischenzeit ist er dann so weit gewachsen, dass er heute seine zwei Starterblätter aufwies, so dass ich ihn umgetopft habe:

Die Kapuzinerkresse ist ein Dunkelkeimer, vermutlich tat sich dort deshalb nichts. Ich habe sie nun in einen der Töpfe des Hydrosystems getan, der mit Bimsstein aufgefüllt ist - aber noch in Leitungswasser steht, statt in einer Düngermischung, als Anreiz, sich erst einmal nach oben zu orientieren. Mal sehen, ob das besser geht.

Ansonsten haben wir heute den grünen Basilikum und den Koriander, der in der Blechdose gewachsen ist, geerntet und gegessen.
Der Basilikum hat ein Zitronenaroma und der Koriander bringt seinen typischen Geschmack mit. Lecker!

Patrick Georgi

Patrick Georgi

Von der Stadt aufs Land. Freund des retro computings und des inneren Exils. Die Gedanken sind frei. Dieses Recht findet seine Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze.

Read More