/ Grüner oder schwarzer Daumen?

In den Untergrund?

Das Wachstum wird nun langsamer, auch wenn die Pflanzen einen robusteren Eindruck machen:

Besonders der Basilikum sieht unscheinbar aus, aber wirkt irgendwie stabiler als in den letzten Tagen. Der Kerbel ist am meisten in die Höhe geschossen, versucht aber noch, die Samenhülle loszuwerden, die bei einigen Pflänzchen die Blätter zusammenhält.

Vermutlich graben sie sich jetzt ein und bilden größere Wurzeln - aber das sieht man halt nicht. Stellt sich mir doch direkt die Frage, ob es ein geeignetes transparentes Substrat gibt.

Bei den Pflanzen in den Dosen ist der Koriander weiterhin der Vorreiter:

Patrick Georgi

Patrick Georgi

Von der Stadt aufs Land. Freund des retro computings und des inneren Exils. Die Gedanken sind frei. Dieses Recht findet seine Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze.

Read More